Prozessoptimierung durch digitale Lösungen für mehr Nachhaltigkeit in KMUs

10. Mai 2022

Digitalisierung als Megatrend in Wirtschaft und Gesellschaft

Die Digitalisierung ist einer der Megatrends der Neuzeit, der die Gesellschaft im
Allgemeinen und die Wirtschaft im Speziellen tiefgreifend verändert hat und auch weiterhin verändern wird.

Der Begriff Megatrend wird deshalb verwendet, weil sich unter der Digitalisierung weitere Sub-Trends herauskristallisieren. Dazu gehören allem voran:

  • die zunehmende Vernetzung von Produkten, Prozessen, Dienstleistungen und sozialer
    Interaktionen
  • die steigende Virtualisierung und digitale Mobilität
  • neue Nutzungsmöglichkeiten von Big Data wie etwa Cloud Computing, Social Media,
    Media Streaming
  • Effizienz- und Produktivitätssteigerungen durch die Optimierung und Beschleunigung von Prozessen und Workflows

Gerade im Hinblick auf die Nachhaltigkeit und Klimaverträglichkeit stellt sich bei jedem
neuen Trend zu Beginn schnell die Frage nach den Vor- und Nachteilen, die dieser Trend
mit sich bringt.

Digitalisierung als Chance zu mehr Nachhaltigkeit in Industrie und Wirtschaft

Bedeutende Technologie-Entwicklungen in der Vergangenheit, allen voran die Industrialisierung, stehen sinnbildlich für die Ursachen der aktuellen globalen Klima- und Umweltkrise. 

Doch bei den neuen, digitalen Technologien zeichnet sich mehr und mehr ein anderes Bild ab. Denn ihnen kommt zunehmend eine zentrale Bedeutung beim Wandel hin zu mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz zu. 

So hat beispielsweise die Corona-Pandemie zu einem Umdenken beim Thema Home Office und mobiles Arbeiten geführt. Mehr und mehr Arbeitnehmer können dank mobiler Endgeräte mit Cloud-Zugriff und Collaboration-Tools zunehmend von zu Hause aus arbeiten. 

Auch Möglichkeiten von Online- und Video-Konferenzen machen Dienstreisen per Auto oder Flugzeug zunehmend obsolet. All das führt zu einer Reduktion an Verkehrsaufkommen und damit zu einer Verringerung von CO2-Abgasen und Treibhausemissionen.

Prozessoptimierung als Teilbereich der Digitalisierung

Ein weiteres und sehr wesentliches Anwendungsgebiet digitaler Technologien, das das Potenzial hat Nachhaltigkeit und Umweltschutz positiv zu beeinflussen, ist die Prozessoptimierung und Automatisierung von Unternehmens- und Arbeitsabläufen. 

Die Prozessautomatisierung, häufig auch Prozessdigitalisierung genannt, bezeichnet die vollständige Automatisierung von Aufgaben und Abläufen in Unternehmen, die bisher manuell durchgeführt werden.

Besonders im schnelllebigen Digitalisierungszeitalter kommt es stärker denn je darauf an, Arbeitsprozesse schlank und einfach zu halten sowie Aufgaben bestmöglich und – im Hinblick auf ihre Nachhaltigkeit – ressourcenschonend zu verteilen. 

Prozessdigitalisierung als wirtschaftlicher Erfolgsfaktor

Die Automatisierung und Digitalisierung von Prozessen verspricht neben Kosteneinsparungen auch Produktivitätssteigerungen und Effizienzgewinne.

Zum einen können Arbeitsabläufe schneller und ohne Unterbrechungen durchgeführt werden. Zum anderen fallen manuelle, von Menschen durchgeführte Tätigkeiten weg und damit Stör- und Fehlerquellen, die durch menschliches Verhalten verursacht werden. 

Die Prozessoptimierung hat also vor allem eine wirtschaftliche Komponente, die dem Geschäftserfolg eines jeden Unternehmens dienlich ist.

Doch wie kann Prozessoptimierung zu mehr Nachhaltigkeit und zum Klimaschutz beitragen?

Ressourcenschonende Produktion dank Prozessoptimierung 

Die Optimierung und Digitalisierung von Prozessen kann sich vor allem im Produktions-, Material- und Logistikbereich äußerst positiv auf die ökologische Nachhaltigkeit eines Unternehmens auswirken. 

So kann dank der umfassenden digitalen Erfassung und Offenlegung von Materialströmen eine Datenbasis geschaffen werden, die es Unternehmen ermöglicht eine ineffiziente und verschwenderische Nutzung von Materialien, Rohstoffen und Ressourcen aufzudecken. 

Die Anlagenauslastung lässt sich so im Hinblick auf den Ressourceneinsatz und -verbrauch optimieren. Produktionsausschuss und Abfälle können reduziert und im Idealfall sogar vermieden werden. Zudem eröffnet es die Möglichkeit, Materialien bestmöglich und intensiv zu nutzen und diese am Ende des Materialkreislaufs schonend und hochwertig zu verwerten. 

Manuell ist all dies kaum umsetzbar, sondern wird erst mit der Prozessoptimierung als digitaler Lösung realisierbar. 

Reduzierter Energieverbrauch durch durch softwaregestützte Prozesse

Digitale Lösungen zur Prozessoptimierung führen nicht nur zu einer geringeren und verbesserten Nutzung von wertvollen Rohstoffen. Neben dem Ressourcenschutz bringen sie einen weiteren entscheidenden Vorteil mit sich.

Durch den intelligenten Eingriff in Steuerungsprozesse und Produktionsabläufe können Unternehmen dank Prozessautomatisierungen gleichzeitig den Energie- und Stromverbrauch um ein Deutliches reduzieren. 

Auch hier bieten IT-gestützte Prozesse also die große Chance Abläufe in Industrie- und Logistikanlagen effizienter zu gestalten und somit den Stromverbrauch zu verringern.

Prozessoptimierung als Kernelement bei holix

Prozessoptimierung und Workflow-Management sind neben den Themen Digitaler Arbeitsplatz und Digitale Effizienz Hauptbestandteil des Leistungsportfolios von holix.

Gemeinsam mit unseren Kunden realisieren wir Digitalisierungslösungen, indem wir unternehmensinterne Workflows automatisieren. Arbeitsabläufe können so – auch im Hinblick auf ihre Nachhaltigkeit – effizienter und intelligenter gestaltet werden.

Als lizenzierter Partner verschiedener Anbieter aus dem Bereich Prozessautomatisierung und -digitalisierung geben wir unseren Kunden IT-Lösungen an die Hand, die alle Workflows auf einer einzigen Plattform vereinen. 

Dank der Plattformen unserer Partner Asana und Kissflow behalten unsere Kunden immer den Überblick über alle laufenden Projekte und können Aufgaben effektiv, und damit ressourcenschonend, verteilen.

Zudem verfügen wir über langjährige Erfahrung im Bereich Software- und App-Entwicklung. Daher sind wir in der Lage mit Hilfe unseres Partners Google AppSheet, in kurzer Zeit individuelle Apps für unsere Kunden zu implementieren, die den Anforderungen und den Ansprüchen ihres Unternehmens optimal entsprechen und gleichzeitig einen Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten. 

Mehr Informationen zum Thema Prozessautomatisierung finden Sie hier.

 

Digitaler Arbeitsplatz

Entdecken Sie die Möglichkeiten digitaler Arbeitswelten.

Schaffen Sie in Ihrem Unternehmen die Basis für vollständig digitalisiertes, mobiles und standortunabhängiges Arbeiten.

Workflow

Wir realisieren gemeinsam mit Ihnen Digitalisierungslösungen, um Ihre Arbeitwelt den digitalen Anforderungen anzupassen.

Digitale Effizienz

Die Fortschritte der Digitalisierung ermöglichen Ihnen und Ihrem Team Steigerungen bei Produktivität und Effizienz, was sich wiederum in Ihrem Geschäftserfolg widerspiegeln wird.

Wir begleiten Sie mit unseren Produkten und unserer Erfahrung auf dem Weg zu mehr digitaler Effizienz.

Digitaler Unterricht

Mit Google Workspace for Education können Kursleiter und Lehrer den Lernstoff interessant vermitteln, das Lernumfeld optimieren und ihre Schüler bzw. Studenten zu Bestleistungen motivieren.

Mehr zum Thema:

> Google Classroom – Lernen und Lehren von überall aus

> Schule von zu Hause während der Corona-Krise – mit Google Workspace for Education

 

Digitaler Arbeitsplatz

Wir realisieren mit unseren Kunden digitale Lösungen, indem wir Ihre Workflows automatisieren, digitale Arbeitsplätze schaffen und ihre Arbeitswelt den digitalen Anforderungen anpassen.

Wir beraten Sie gerne

> Kontakt
> Online Meeting
> Anfrage

 

Unsere Partner